Tabatas

Hochintensives Intervalltraining (HIIT) made in Japan - ultraintensiv, dafür aber auch ultrakurz!

Allgemeine Infos

Mit Tabatas kannst du ein enorm effektives Training in kürzester Zeit abspulen, benötigst dafür aber einen sehr guten mentalen Fokus. Ursprünglich wurde die Trainingsform von dem japanischen Professor und Namensgeber Izumi Tabata in einer Ergometer-Studie an Olympischen Eisschnellläufern erprobt. Mehr Infos dazu gibt es unten unter "Infos".

Trainingsablauf

Ein klassischer Tabata dauert 4 Minuten, unterteilt in 8 Sätze zu je 20 Sekunden Übungszeit und 10 Sekunden Pause. Wähle 3 - 4 Übungen aus, und du hast nach 15 - 20 Minuten ein hocheffizientes Training hinter dir.

Trainingsintensität

Als Ziel setzt du dir eine Wiederholungsanzahl, die du über alle 8 Sätze ohne Muskelversagen durchhalten kannst. Tabatas sind eine ideale Trainingsform für den Kraftausdauer-Bereich. Es ist deshalb wichtig, nur Übungen auszuwählen, von denen du bereits relativ viele Wiederholungen schaffst. Die einzelnen Wiederholungen werden zügig aber sauber ausgeführt. Einseitige Übungen eignen sich durch die geringe Übungszeit von nur 20 Sekunden eher nicht. Solltest du sie trotzdem einbauen, dann wechsle nach jeder Wiederholung die Seite.

Weitere Infos: Tabatas