Gesäßheben

Kleine Bewegung – große Wirkung für die Bauchmuskulatur!

Quicktips

  • Ausführung
    • Bewegungsablauf: Kein Reißen – volle Kontrolle!

01AusgangspositionDu liegst mit dem Rücken am Boden, deine ganz leicht gebeugten Beine zeigen im rechten Winkel zu deinem Oberkörper nach oben. Bringe deine Bauchmuskeln in leichte Vorspannung. Deine Arme liegen zur Stabilisation seitlich an deinem Körper mit den Handflächen am Boden.

02Positive BewegungDrücke deine Beine kontrolliert gerade nach oben und hebe dein Gesäß vom Boden ab. Du hast einen Bewegungsspielraum von gerade mal einigen Zentimetern- die reichen aber dazu aus, deine untere Bauchmuskulatur voll zu aktivieren!

03EndpositionHebe dein Gesäß so weit an, wie du kannst, und halte diese Position kurz, bevor du…

04Negative Bewegung…dein Gesäß wieder kontrolliert in die Ausgangsposition hinunter lässt. Halte immer die Grundspannung aufrecht, indem du dein Gesäß nicht komplett am Boden absetzt.

Weitere Infos: Gesäßheben

  • Übung hinzufügen: {k2storecart 38}
  • Level: 2
  • Primär: Rumpf
  • Sekundär: Rumpf - Bauchmuskeln
  • Bewegung: dynamisch
  • Ausrüstung: ohne Geräte
  • Körperseite: beidseitig