Vertikalrudern, Füße @Kisten

Durch das Hochlagern der Füße wird Vertikalrudern deutlich schwieriger!

Quicktips

  • Vorbereitung
    • Vorbereitung: Falls du keine Schlingen hast, hier ein paar Denkanregungen: Stabilen Tisch von unten greifen, zwei Stühle + Besenstiehl, etc.
  • Ausführung
    • Griffart: Untergriff (Handflächen zeigen zum Körper): Bizeps wird stärker, Rücken weniger stark beansprucht; Obergriff (Handflächen zeigen weg vom Körper): Bizeps wird weniger stark, Rücken stärker beansprucht.
    • Körperhaltung: Körper = Gerade!

01AusgangspositionLege dich unter die Griffe deiner Wahl und greife sie schulterbreit im Ober- oder Untergriff von unten, deine Fersen platzierst du auf einem Stuhl oder ein paar Kisten. Bringe jetzt deinen Körper unter Spannung, indem du dein Becken in die Höhe drückst und die Schulterblätter in Vorspannung bringst. Dein Körper sollte nun eine gerade Linie bilden und deine Arme etwa im rechten Winkel zum Boden stehen.

02Positive BewegungZiehe dich in einer gleichmäßigen Bewegung durch Beugung deiner Arme in Richtung Griff, dein Körper bleibt nach wie vor in einer Linie. Die Ellenbogen bleiben möglichst eng am Körper, wodurch die Übung auch etwas schwerer wird.

03EndpositionDie ideale Endposition ist dann erreicht, wenn deine Brust auf Höhe der Griffe ist.

04Negative BewegungDanach lässt du dich wieder kontrolliert in die Ausgangsposition zurück.

Weitere Infos: Vertikalrudern, Füße @Kisten

  • Übung hinzufügen: {k2storecart 137}
  • Level: 3
  • Primär: Rücken
  • Sekundär: Arme - Armbeuger, Rücken - Rückenmuskeln, Rumpf - Lendenmuskulatur
  • Bewegung: dynamisch
  • Ausrüstung: Boxen, Ringe, Schlingen
  • Körperseite: beidseitig
  • Push / Pull: Pull

Alle Variationen: Rudern

  • Vertikalrudern, Füße @Gymnastikball

    Vertikalrudern, Füße @Gymnastikball
  • Vertikalrudern @Schlingen

    Vertikalrudern @Schlingen
  • Horizontalrudern

    Horizontalrudern
  • Horizontalrudern einarmig

    Horizontalrudern einarmig