Wadenheben sitzend

Bei dieser Variante des Wadenhebens kannst du die Belastung selbst regulieren.

Quicktips

  • Vorbereitung
    • Vorbereitung: Du brauchst ein stabiles Plateau mit mindestens 10 cm Höhe, wie z.B. eine Stiege oder Telefonbücher.
  • Ausführung
    • Bewegungsablauf: Nutze den vollen Bewegungsspielraum!

01AusgangspositionDu startest im Sitzen, deine Füße platzierst du mit den Ballen auf der Plattform deiner Wahl, die Fersen drückst du nach unten, sodass du die Dehnung in der Achillessehne spürst. Der Oberkörper ist etwas nach vorne gebeugt und du übst mit den Händen Druck auf deine Knie aus – du spürst, wie deine Bauchmuskulatur arbeitet.

02Positive BewegungDrücke dich langsam mit den Waden in die Höhe. Die zusätzliche Belastung auf die Wadenmuskulatur kannst du über den Druck regulieren, den du über die Arme auf die Knie ausübst.

03EndpositionDrücke die Unterschenkel so hoch wie es geht. Halte die Position für ein paar Sekunden, bevor du…

04Negative Bewegung…die Unterschenkel wieder hinunter lässt.

Weitere Infos: Wadenheben sitzend

  • Übung hinzufügen: {k2storecart 110}
  • Level: 1
  • Primär: Beine
  • Sekundär: Beine - Wadenmuskeln
  • Bewegung: dynamisch
  • Ausrüstung: ohne Geräte
  • Körperseite: beidseitig

Alle Variationen: Wadenheben

  • Wadenheben einbeinig

    Wadenheben einbeinig
  • Wadenheben

    Wadenheben